WebDays2017 – Jugendbeteiligung in Berlin

By |2017-12-22T22:44:01+00:00November 3rd, 2017|Events|

 

Zum dritten mal reisten ungefähr 60 engagierte Heranwachsende und Jugendliche am vergangenen Freitag für ein Wochenende nach Berlin ins Wannseeforum, um sich gemeinsam mit Gleichaltrigen über digitale politische Themen auf den sogenannten “WebDays” auszutauschen. So gab es z.B. verschiedene Workshops, wie z.B. Fairness im Netz, Hacker Ethik, Fake-News, Digitale Selbstbestimmung, Überwachung und politische Meinungsbildung und Partizipation im Netz. Im Zentrum stand hierbei die Digitalisierung und wie wir sie für uns nutzen können. Dabei entwarfen die Jugendlichen auch eigene Projekte in sogenannten “Action Labs” und stellten diese später vor allen anderen Teilnehmern vor.

Organisiert wird die Veranstaltung unter dem Namen “WebDays” wie auch die letzten Jahre von IJAB, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. Unterstützt werden die Webdays auch vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz, das dieses Jahr mit einer Förderung über drei Jahre auch längerfristige Planung für die Organisatoren möglich machte.

Höhepunkt der Veranstaltung war wie auch die letzten beiden Jahre die Podiumsdiskussion, wo die Teilnehmer ihre Forderungen an den Bundestag stellten und anschließend über die Themen mit verschiedenen Vertretern aus Gesellschaft und Politik debattierten. Letztendlich waren sich alle einig: es muss mehr mit der Digitalisierung gearbeitet werden um zukunftssicher zu sein und nicht eines Tages von dem Wandel –  der unweigerlich kommen wird – überrascht zu werden.

Auch für die zahlreich anwesenden Vertreter von bujupa war das Wochenende wieder mal ein sehr kreatives Ereignis voller Austausch mit Jugendlichen aus ganz Deutschland und hat uns erneut in dem Bestreben bestärkt, unser Projekt für die Jugend der Gegenwart und der Zukunft voranzubringen.